Bei Karmann  haben wir uns den Dexter 555 mit einer Gesamtlänge von 5,99 Metern und Serienhochdach (H3) etwas näher angeschaut. Im Gegensatz zu vielen anderen Kastenwagen auf Ducato Basis sind im Dexter 555 bis zu fünf Sitzplätze und sechs Schlafplätze möglich. Und das bereits ab Herstellerwerk. Bei fünf Sitzplätzen also ein Fahrzeug für Familien mit fünf Personen, alle Schlafplätze darüber hinaus sind Augenwischerei. Der mögliche fünfte Sitzplatz muss allerdings mit 1190 Euro separat mit bestellt werden. Das besichtigte Fahrzeug auf der Messe hatte diese Option an Bord.

Fahrzeugbasis:

Als Basis dient beim Dexter 555 ein Fiat Ducato 2,3l mit 115 PS, ab laufendem Modeljahr hat das Fahrzeug zudem Euro 6 Motoren. Der Fiat Motor kommt dabei aktuell noch ohne adblue aus, was einen Zusatztank und regelmäßiges Nachfüllen erspart. Den 115 PS Motor wird in der Praxis selten jemand bestellen, als Sonderausstattung ist der Dexter auch mit 130, 150 und 180 PS erhältlich. Alle Motoren basieren auf dem 2,3l Aggregat.

P8260138 (2)

Schlafen: 

Im Dexter 555 erhält der Käufer ein Heckbett mit 194 x 134cm sowie ein Hubbett im Bug mit 197 x 121cm. Mit fünf Personen lässt sich zudem die Sitzgruppe zu einem weiteren Bett mit den Maßen 197 x 132cm umbauen. Ein besonderer Clou: Das Hubbett im Bug wird elektrisch hoch und runter gefahren. Die elektrische Betätigung ist zudem serienmäßig an Bord. Bei offener Türe und heruntergefahrenen Bett sollte man mit kleineren Kindern allerdings aufpassen. Liegen diese im Hubbett so entsteht bei offener Schiebetüre zwischen abgesenkten Bett und Fahrzeugdach ein Spalt, durch den kleinere Kinder ggf. nach draussen fallen könnten. Hier sollte man eine Sicherung einplanen.

Alle Betten sind für die Fahrzeugklasse ausreichend lang dimensioniert. Auch größere Personen sollten mit den Bettmaßen klar kommen. Ich habe das Heckbett getestet und passte mit meinen 194cm verhältnismäßig gut auf die Liegefläche. Das Bett und die Matratze machten einen bequemen Eindruck, was sich aber erst nach einigen Nächten wirklich konkret beantworten lässt.

P8260146 (2)

Küche und Wohnraum:

Der Küchenblock im Dexter 555 verfügt einen Zweiflammbrenner mit Spritzschutz sowie ein Spülbecken. Im Vergleich zu vielen anderen Herstellern sind die beiden Einheiten spiegelverkehrt angeordnet. Die Gaskochstelle zum Heckbett hin und das Spülbecken zum Einstieg hin. Persönlich bin ich etwas skeptisch, inwieweit der kleine Spritzschutz das Bett bzw. Bettwäsche im Heck schützt. Das müsste man in der Praxis sehen. Als Vorbereitungsfläche dient die Glasabdeckung des Spülbeckens, welche sich durch ein hochklappbares Brett an der Seite des Einstieges erweitern lässt. So erhält man im Dexter auch während des Kochens genügend Arbeitsfläche.

Unter der Gaskochstelle findet sich der laut technischen Daten 109l fassende Kühlschrank (Absorber).  Vor Ort kam mir dieser kleiner vor, aber das mag auch an der tiefen Einbaulage gelegen haben. Unterhalb der Spüle ist der Küchenblock ist mit drei praktischen Schubladen ausgestattet und oberhalb findet sich ein großzügiger Dachkasten.

P8260142 (2)

Über dem Heckbett fallen zudem dank des Hubbettes im Bug die Dachkästen bzw. die Hochschränke nicht weg. Diese sind auch notwendig, da man durch das Hochbett stattdessen auf den Stauraum über der Sitzgruppe und dem Fahrerhaus verzichten muss. Karmann zieht daher beim Dexter 555 einen der Dachkästen auch bis knapp über die Liegefläche runter, so dass hier ein richtig großer Kleiderschrank entsteht. Unpraktisch finden wir allerdings die Kleiderstange in Schrank. Hier sind wir eher Verfechter von eingelegten Böden, wodurch sich gerade mit mehreren Personen Kleidung übersichtlicher übereinander geschichtet verstauen lässt. Warum Karmann beim Dexter 555 trotz des Serienhochdaches nicht auch einen Dachkasten quer im Heck eingebaut hat, ist uns etwas unverständlich. Hier verschenkt man etwas Stauraum und der Kunde erhält stattdessen nur eine kleine Ablage.

Ganz verliert man den Stauraum im Bug übrigens nicht. Karmann hat hier an beiden Seiten jeweils zwei praktische Taschen montiert, in denen die Nutzer des Hubbettes einiges an Zeug packen können. Insbesondere für Zeitschriften, Tablet und ähnliches gut geeignet. Darüber hinaus gibt es auf Fahrerseite über die gesamte Breite des Bettes eine zusätzliche kleine Ablage.

Zudem verfügt der Karman Dexter über viele nette Details. Großzügige Ablagefläche hinter den Köpfen der Fondpassagiere sowie vier kleine Staufächer zwischen Nasszelle und Sitzbank. Hier sollte man allerdings noch ein Netz oder ähnliches montieren, damit die verstauten Sahen auch dort bleiben. Wer ein Freund von Gardienen ist, der wird sich freuen, diese sind im Karmann Dexter 555 ab Werk montiert und machen den Innenraum wohnlich.

Für sperrige Sachen (Campingmöbel, …) steht zudem der klassische Heckstauraum unter dem Heckbett zur Verfügung. Dieser ist zudem durch ein Brett unterteilt und verfügt so über zwei Ebenen. Ergänzt wird der Stauraum noch um ein zusätzliches Fach an der linken Seite (siehe Video).

Sitzgruppe:

Die serienmäßige Sitzgruppe macht im Dexter 555 einen gut gepolsterten Eindruck. Leider bietet Karmann im Dexter kein Isofix an. Für Familien mit kleinen Kindern, welche in der Regel noch auf Kindersitze angewiesen sind, ist das Fahrzeug daher nur bedingt geeignet. Ebenso bietet Karman leider auch keine Option bezüglich einer ausziehbaren Sitzbank oder Einzelsitzen im Fonds an. Warum wir ab vier Personen die Einzelsitzbanklösung bevorzugen, könnt ihr hier nachlesen. Nachvollziehbar ist es allerdings, da die Sitzgruppe eben bei fünf Personen auch als Bett fungiert. Schön wäre diese Option bei vier Personen und ohne fünften Sitz aber gewesen.

Dafür kann optional eben der fünfter Sitz geordert werden. Dieser wird entgegen der Fahrtrichtung montiert und macht das Fahrzeug auch für fünf Personen voll nutzbar. Der Sitz schlägt allerdings mit 1190 Euro zu Buche und kann nicht in Kombination mit 180 PS und einem 120 Liter Dieseltank bestellt werden.

Der Tisch macht einen ordentlichen Eindruck und lässt sich nach vorne hin rausziehen und so erweitern. Der Tisch dient zudem auch als Unterkonstruktion, wenn aus der Sitzgruppe das Bett gebaut wird.
P8260140 (2)

Nasszelle:

Man betritt die Nasszelle durch eine Schiebetüre, was den Alltag mit mehreren Personen im Fahrzeug ungemein vereinfacht. Ein Fenster ist bereits ab Werk vorhanden und muss nicht zusätzlich geordert werden. Die Nasszelle ist praktisch eingerichtet und durchdacht. Die Farbgebung angenehm und gut aufeinander abgestimmt. Es dominiert keine weiße Farbe, sondern diese fügt sich angenehm in die dominierenden Holztöne ein. Für mehr Platz beim Duschen lassen sich Waschbecken und WC beiseite schwenken. So erhält man genügend Platz, um sich unter der Dusche zu bewegen. Der Rest des Bades wird unterdessen durch einen Duschvorhang geschützt.

Für Badutensilien gibt es über Toilette und Waschbecken eine kleine Ablage. Darüber ist zudem ein praktisches kleines Staufach vorhanden. Für schnell erreichbare Dinge findet sich zudem eine weitere Ablage über dem werkseitigen Fenster. Etwas versteckt aber vorhanden: Unter der Ablage des Waschbeckens findet sich auch ein Toilettenpapierhalter.

Leider ist der Schutz der Duschtasse bis heute kein Standard der Klasse. Umso erfreulicher  finden wir es, dass der Boden der Nasszelle durch ein eingelegtes Brett vor Beschädigungen geschützt wird.

P8260151 (2)

Technik:

Der Dexter verfügt laut Prospekt über 2 x 5 kg Gasflaschen und serienmäßig über die etwas stärkere Truma Combi 6 Heizung. Optional kann eine Truma Dieselheizung geordert werden. Bei 2 x 5 kg Gasflaschen eventuelle eine anzudenkende Option. Die Beleuchtung erfolgt durch stromsparende LED.

Wertigkeit:

Karmann kann man sicherlich als Premiumhersteller bezeichnen. Der Ausbau im Dexter 555 ist sehr hochwertig und will auch genau diesen Eindruck vermitteln. Einige Dinge wirken schon luxuriös. Das elektrisch absenkbare Hubbett macht einen massiven und stabilen Eindruck.  Wir haben in dieser Fahrzeugklasse noch keine hochwertigere Lösung gesehen. Die Schränke verfügen über Echtholzfurnier und ihr findet an verschiedensten Stellen Massivholzelemente oder Chromapplikationen. Richtig wohnlich wird es zudem durch die serienmäßig vorhandenen Fenstergardienen. Individualisten können sich bei Karmann zudem austoben und unter drei verschiedenen Polsterausstattungen wählen: Ohne Aufpreis! Die Materialien machen einen guten Eindruck und die Haptik stimmt.

P8260143 (2)

Familientauglichkeit:

Der Dexter 555 ist grundsätzliche ein familientauglicher Kastenwagen für Familien mit bis zu fünf Personen. Zumindest solange man nicht auf Isofix angewiesen ist oder bereit ist hierauf zu verzichten. Ein wenig Schade, das Karmann diese zwei kleinen Halter noch nicht im Programm hat.

Durch das Serienhochdach erhält man trotz Hubbett im Bug eine Stehhöhe von 185 bis 210cm. Lasst euch von den 185cm nicht täuschen, ich konnte mich mit 194cm sehr gut im Fahrzeug bewegen. Durch die offene Aufteilung ist auch mit fünf Personen genügend Raum zum Bewegen im Fahrzeug vorhanden und die Schiebetür zur Nasszelle entschärft zusätzlich.

Kaufpreis:

Das besichtigte Fahrzeug hatte einen Kaufpreis von 61.320 Euro. Der Kaufpreis laut Liste liegt bei 50790 Euro bei einer Motorisierung von 115 PS. Da dieser Motor in der Praxis sicherlich selten bestellt wird, kommt ein entsprechender Aufschlag hinzu. Die serienmäßige Ausstattung ab Werk ist bereits ansehnlich, allerdings wäre es empfehlenswert die „All Inclusive Ausstattung Concept“ direkt mit zu bestellen, die mehrere Pakete enthält und unter anderen dann schon den 130 PS Motor mitbringt. Der Preisvorteil  ist betrechtlich. Die Sonderzubehörliste ist bei Karmann trotzdem noch lang, allerdings finden sich viele Positionen, die bei anderen Herstellern gar nicht angeboten werden. So bspw. SAT Anlage oder Solarpanel.

Nachstehend eine Galerie mit mehr Fotomaterial und ein kurzes Video vom Caravan Salon 2016.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here